Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Herren II
  • Frauen I

Frauen- u. 1. Mannschaft gewinnen ihr Heimspiel, 2. Mannschaft schwächelt und verliert..


20.09.2020

Aktuelles von der 1. Mannschaft
1. FC Mühlhausen  :  FC Germania Friedrichstal   3 : 0  (1 : 0)
Im 3. Anlauf hat es endlich geklappt. Unsere Mannschaft feierte den 1. Sieg in der Verbandsliga. Es war ein zähes Spiel bis unsere Jungs ihren 1. Sieg in der Verbandsliga in der Tasche hatte. Vor 180 Zuschauern hatte Mühlhausen bereits in der 3. Minute durch C. Hellmann eine Großchance, der aber am Gästetorhüter Hemmelgarn scheiterte. In der 8. Minute tankte sich Ott auf der linken Angriffsseite bis zum 5-Meterraum durch, aber Torhüter Rennar bewahrte die Seinen vor dem Ausgleich. Nach einem Foul an Hellmann in Minute 13 verwandelt T. Stadler den Strafstoß sicher zum 1 : 0.

Im weiteren Verlauf konnte sich keine Mannschaft wirklich ernsthafte Torgelegenheiten erspielen. Erwähnenswerte ist ein „sattes Pfund“ von Friedrichstals Gucanin, dessen Schuss aus gut 30 Metern ans Lattenkreuz krachte. In Halbzeit 2 hatte T. Stadler in den Anfangsminuten mit seinen Schüssen Pech, entweder sie wurden abgefälscht oder der Gästetorhüter reagierte prächtig. In der 65. verpasste Ott, aus stark abseitsverdächtiger Position, den Ausgleich als der den Ball über Torhüter und Tor lupfte.  So dauerte es bis zur 79. Minute bis der nächste Treffer fiel. F. Atsay flankte von rechts genau auf C. Hellmann und er köpfte den Ball gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 2 : 0 ein.

Die Entscheidung fiel dann in der 83. Minute. D. Becker fängt einen weiten Ball ab, spielt steil auf Hellmann, der allein vor 3 Gegnern einen umspielt um zum  3 : 0 einschießt.

So war endlich der 1. Sieg des 1. FCM in der Verbandsliga unter Dach und Fach.  Mit diesem verdienten Sieg kletterte unser Mannschaft auf den 7. Tabellenplatz. (rb)
Mannschaftsaufstellung: Rennar, Müller (86. Wöhr), Theres, Stenzel (84. Kettenmann), Atsay, Jo. Imhof, Schaffer, Kretz (67. Becker), Stadler, Hellmann, Wetzel (46. Klevenz)
Weiter im Kader: F.Neidig, K.Kinzel, Ja.Imhof, J. Frank


Aktuelles von der 2. Mannschaft
FC Mühlhausen 2  :  FC Hirschhorn                      2:4    (2:2)
FCM 2 weiter in der Krise
Der FCM 2 kann in dieser Saison noch nicht gewinnen. Trotz bester Ausgangslage scheitert das Team von Niklas Kissel an den eigenen Nerven und bringt ein harmloses Hirschhorner Team zurück in die Partie.
Die Gastgeber begannen sehr stark und ließen die Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Bereits in der 13. Minute zwingt eine scharfe Hereingabe von Mustafa Usta einen Verteidiger den Ball ins eigene Tor zu leiten. Der FCM 2 bleibt weiter dran, Meikel Wölm steht nach einer tollen Einzelaktion frei vor dem Torhüter scheitert aber, genauso wie Stefano Bulla mit seinem Nachschuss, am starken Torhüter der Gäste (22.). Anschließend hat versucht es Nils Halter mit einem Schlenzer aus gut 20 Metern der knapp neben das Tor geht (27.). Besser macht er es in der 34. Minute nach Zuspiel von Meikel Wölm muss er nur noch einschieben. Die Partie schien gelaufen, bis in der 40. Minute nach Ballverlust in der eigenen Hälfte und anschließendem Foul, das zum Elfmeter führte, Hirschhorn aus dem Nichts zum Anschlusstreffer (40.) und durch eine Unachtsamkeit nach einem Eckball (45.) noch zum Ausgleich vor der Pause kommen. Die Partie war binnen 5 Minuten auf den Kopf gestellt. Sichtlich angeschlagen von den Schock kurz vor der Pause, kommt der FCM 2 dann aus der Kabine. Was in der 1. Halbzeit so einfach schien wollte jetzt nicht mehr gelingen. Als dann auch noch der Führungstreffer für die Gäste fällt sind die FCM Kicker völlig am Boden (64.). Nach kurzer Zeit der Sammlung startet das Team von Niklas Kissel dann doch nochmal eine Schlussoffensive. Mehr als ein Schuss von Jannik Thome (75.) aus halb linker Position und ein Kopfball von Meikel Wölm (84.), den der Torhüter sicher aufnehmen kann, wollen nicht mehr gelingen. Im Gegenzug haben die Hirschhorner einige Kontermöglichkeiten zu verzeichnen. Eine dieser Konterchancen können sie in der Schlussminute zum nicht ganz unverdienten Auswärtssieg nutzen.
Alle drei bisherigen Saisonspiele liefen nach dem gleichen Muster ab der FCM 2 beginnt stark, erleidet aber immer wieder Schockmomente von denen man sich dann nicht erholen kann. Dies muss in den nächsten Wochen verbessern. (jo)
Mannschaftaufstellung: Nils Fehringer – Thorben Sieber, Jannis Filsinger (77. Kevin Pfeifer), Lukas Neidig (46. Julian Obländer), Jannik Thome – Nikolai Frank, Christian Kretz (53. Sven-Oliver Kumpf), Mustafa Usta (65. Luca Sauer) – Stefano Bulla, Meikel Wölm, Nils Halter
Weiter im Kader: Rune Rost


Aktuelles von der Frauenmannschaft
Überzeugender Sieg gegen die SG Kirchheim
1.FC Mühlhausen  :  SG HD-Kirchheim     5 : 0   (3 : 0)
Im heutigen zweiten Spiel der neuen Saison hatten unsere Damen die Mannschaft der SG-Heidelberg-Kirchheim zu Gast. An einem strahlenden und warmen Spätsommertag wollten die Mühlhäuserinnen den Kontakt zur Spitze halten und den guten Saisonstart nach dem Sieg der letzten Woche perfekt machen.
Die Gastgeberinnen begannen dominant und sicherten sich direkt zu Beginn der Partie die Ballhoheit. Über die veränderte Innenverteidigung, bestehend unter anderem aus der etatmäßigen Stürmerin und Spielertrainerin Inga Werchner, wurde nach hinten souverän abgesichert und geordnet nach vorne gespielt. Schon in den ersten Minuten wurde klar, dass Mühlhausen sein gewohntes Spiel aufziehen will, während Kirchheim immer wieder versuchte, über lange Bälle gefährliche Konter zu fahren, was ihnen aber nur selten gelang. Dennoch war erneut die Chancenausbeute der Mühlhäuserinnen gerade in den ersten Minuten mangelhaft. Trotz der deutlichen Überlegenheit und Aktivität vor dem Tor der Kirchheimerinnen gelang erst in der 22. Minute unserer Flügelflitzerin Jennifer Eichhorn aus spitzem Winkel und schwieriger Position das lang ersehnte 1:0. An dem Spielverlauf änderte sich darauf aber nicht viel: Kirchheim verteidigte und lauerte auf Konter, während Mühlhausen den Druck auf das Gästetor hochhielt. Und so war es nach einer schönen Flanke von links, dass Mittelstürmerin und Sturmtank Yesim Akkoyun nur zwei Minuten später per Direktabnahme ins Kirchheimer Tor schoss und das 2:0 erzielte. Fünf Minuten später war es erneut Jennifer Eichhorn, die mit einem sehenswerten Freistoß einfach mal aufs Tor draufhielt und so aus knapp 20 Metern auf den Pausenstand von 3:0 erhöhen konnte.
Nach dem Seitenwechsel kamen bis auf die Einwechslung von Laura Brake bei den Mühlhäuserinnen beide Mannschaften unverändert aus der Kabine. Ebenso unverändert blieb auch der Anblick des Spiels: Mühlhausen kontrollierte die Partie und Kirchheim versuchte, sich Chancen zu erarbeiten, was aber schlussendlich erfolglos bleiben sollte. In der 53. Minute war es erneut Yesim Akkoyun, die auf das 4:0 erhöhen und so auch ihr persönliches Torkonto auf vier Treffer in zwei Partien hochschrauben konnte. Es folgten ab der 60. Minute diverse Auswechslungen auf beiden Seiten, die aber ebenfalls den Spielverlauf nicht mehr nennenswert beeinflussen konnten. Lisa Gebhardt machte in der 65. Minute nach einem sehenswerten Sprint den Deckel auf die Partie und erzielte das 5:0, das gleichzeitig den Endstand darstellen sollte.
Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, die uns während der Partie angefeuert und so tatkräftig unterstützt haben und hoffen, Euch bei unserem nächsten Spiel wieder begrüßen zu können! (acw)


 




Zurück zur Startseite