top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

1. FC Mühlausen im Badischen Pokalfinale

1. FC Mühlhausen schafft Sensation und zieht ins Finale um den Badischen Pokal ein


1. FC Mühlhausen : FC Astoria Walldorf - 3 : 1 (2 : 0)


(RB) Über 600 Zuschauen waren Zeuge der Sensation unserer 1. Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz am Mittwochabend. Gegen den hohen Favoriten aus Walldorf, der 2 Klassen höher spielt, zeigten unsere Jungs eine bärenstarke Leistung. Es wurde mit Herz und Leidenschaft gekämpft und auch das spielerische Können kam nicht zu kurz.


Zum Spiel: Die Blau-Gelben begannen mutig und erspielten sich die ersten Chancen und überraschten damit die Gäste. Johannes Bender scheiterte in der 10. Minute mit seinem Schuss an Gästekeeper, Idjakov. 9 Minuten später, erzielte Andreas-Luca Theres, nach Ecke von Philipp Neuberger, die vielumjubelte Führung der Gastgeber.



Erst nach dieser Führung kamen die Walldorfer besser ins Rollen und schnürten die Blau-Gelben in deren Hälfte ein. Allerdings konnten sie in dieser Drangphase kaum eine wirklich klare Torchance erspielen. Mühlhausen verteidigte gut und war mit Konterangriffen stets gefährlich. So verfehlte Philipp Neuberger in Minute 35 nur knapp das Gehäuse.


Erst kurz vor der Pause hatte Walldorfs Tim Fahrenholz die erste gute Möglichkeit für die Gäste, die FC-Keeper Kai Mutschall entschärfen konnte. Besser machte es die Mannschaft von Steffen Kretz. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit erkämpfte sich Tim-Sebastian Buchheister in der Walldorfer Hälfte den Ball, spielte zu Philipp Neuberger, der sich gegen 2 Verteidiger durchsetzte und in die Mitte spielte. Der Ball rollte durch den Strafraum an allen vorbei und von hinten kam Niklas Holderer angerauscht und drosch den Ball zum 2 : 0 in die Maschen.



So gingen die Mannschaften mit dieser unerwarteten Führung der Heimelf in die Halbzeitpause.


Der Trainer der Walldorfer, Matthias Born, muss seine Mannschaft in der Halbzeit wachgerufen haben, denn sie kam mit Wucht aus der Kabine und drückte auf den Anschlusstreffer. Doch Mühlhausens Abwehr stand sicher. Egal was aufs Tor kam, immer war ein Fuß oder Körperteil der Blau-Gelben dazwischen und wenn doch etwas durchkam, war Kai Mutschall zur Stelle. So rettete Kai in der 55. Minute gegen Kevin Krüger und in Minute 72. Minute gegen Luca Nagelbach.



In der 79. Minute war aber auch Kai machtlos. Nach einer Flanke von Mario Müller landete der Kopfball von Bekem Can Bicki im langen Eck (73.).


Die FC-Fans bangten: „Walldorf wird doch wohl nicht den Ausgleich erzielen?“. Die Sorge war 6 Minuten später vorbei. Nach einem Konterangriff erzielte Tim-Sebastian Buchhheister mit seinem Flachschuss ins kurze Eck das erlösende 3 : 1 und traf damit den Favoriten mitten ins Herz.


Walldorf versuchte noch alles, aber unsere Mannschaft hielt auch dem Schlussdruck stand, siegte verdient und zieht somit ins Badische Pokalfinale ein. Steffen Kretz sagte dem Vertreter der Rhein-Neckar-Zeitung, Claus Weber: „Wahnsinn! Ich bin einfach sprachlos, was die Mannschaft heute abgeliefert hat.“ Diesem Satz ist nichts hinzuzufügen. Mannschaft und Fans freuen sich riesig über die Leistung, den Sieg und den Einzug ins Finale.


Mannschaftsaufstellung: Kai Mutschall, Niklas Schaffer, Andreas-Luca Theres, Nico Melder (71. Furkan Atsay), Jonathan Imhof, Jonas Kiermeier, Johannes Bender, Niklas Holderer (88. Stefano Bulla), Philipp Neuberger (90.+5 Nils Libicher), Jörn Wetzel (76. Felix Jung), Tim-Sebastian Buchheister (90.+2 Lukas Neidig)


Weiter im Aufgebot: Marius Brenzinger, FelixGerold, Luca Jungbauer, Daniel Becker und Aaron Wöhr

Comentarios


bottom of page