top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

1.FC Mühlhausen verliert das 1. Relegationsspiel und fährt mit schwerer Hypothek nach Lahr

1. FC Mühlhausen : SC Lahr 0 : 3 (0: 2)

„Immer einen Schritt zu langsam“, so lautete die Überschrift der RNZ zum 1. Relegationsspiel. Und dieser Titel entspricht dem Spiel. Unsere Jungs hatten nicht gerade den besten Tag erwischt. Dann kam auch noch dazu, dass Mittelstürmer Tim Sebastian Buchheister, Nico Melder in der Abwehr und Philipp Neuberger, der gerade in der Schlussphase der Saison wichtige Tor für unseren FCM erzielte, passen mussten. Lediglich in Ansätzen ließ unsere Elf erkennen, weshalb sie sich für die Aufstiegsrunde zur Fußball-Oberliga qualifizierte. Ansonsten hatte der Vizemeister der Verbandsliga Südbaden klar die Oberhand und gewann auch in der Höhe verdient mit 0 : 3.

Die Gäste suchten und fanden den Weg immer wieder den Weg über unsere linke Abwehrseite. Bei der Führung durch Kerrelay konnte die Flanke nicht verhindert und auch nicht abgewehrt werden (12.). In der 28. Minute ließen sich Furkan Atsay und Andreas Luca Theres von Fries ausspielen, der dann keine Mühe hatte auf 0 : 2 zu erhöhen.



Unsere kam einfach nicht richtig zu ihrem Spiel und konnte das gewohnte Angriffsspiel nicht aufziehen. Trotzdem gab es einige Chancen den 2 Tore-Abstand noch vor der Pause zu verkürzen. So setzte sich Paul Rottmann energisch durch, verfehlte aber mit seinem Schuss das gegnerische Tor und kurz darauf wurde eine Direktabnahme von Thorben Stadler, nach Ecke von Jörn Wetzel, vom Verteidiger abgewehrt.



In den ersten 10 Minuten brachten unsere Jungs viel mehr Schwung ins Spiel aber mehr als ein strammer Schuss von Thorben Stadler, den Lahrs Keeper entschärfte, sprang dabei nicht heraus (53.) In der Folgezeit nahmen die Gäste wieder das Spiel in die Hand und Mühlhausen konnte sich bei ihrem Torhüter Kai Mutschall bedanken, der einige gute Torgelegenheiten vereitelte. In der 78. Minute erzielte Fries mit einem geschickten Heber seinen 2. Treffer zum 0 : 3. Lahr hätte noch höher gewinnen können. So vergab Fries eine Riesenchance zum 0 : 4 als er freistehend den Ball über den Kasten von Kai Mutschall schoss.



Trainer Christian Thome fasste das Spiel mit dem Satz „Die Lahrer wollten es mehr als wir, sie waren spritziger und wacher“, zusammen. Trotzdem lassen wir den Kopf nicht hängen“, versicherte Thome. „Die Hoffnung stirbt zuletzt und wenn uns ein frühes Tor in Lahr gelingen sollte, ist alles möglich“. Dies ist die richtige Einstellung, das Spiel abhaken und am Sonntag alles in die Waagschale werfen, um vielleicht das Unmögliche möglich zu machen. Hoffentlich begleiten viele FC-Fans ihre Mannschaft zu diesem schweren Spiel am Sonntag, 11.06.2023 – 17.00 Uhr . Im organisierten Bus sind noch einige Plätze frei. Es wäre schön, wenn der Bus voll werden würde. Anmelden kann man sich bei Rudi Becker, Tel: 06222 63910. Die Abfahrt ist um 14.30 Uhr vor dem Waldparkstadion. (rb)

Mannschaftsaufstellung: Kai Mutschall, Nils Müller, Andreas Luca Theres, Niklas Schaffer, Furkan Atsay, Jonathan Imhof (79.Daniel Becker) Johannes Bender, Dennis Klose (68. Steffen Kretz), Paul Rottmann (46.Niklas Holderer), Thorben Stadler, Jörn Wetzel (73. Stefano Bulla)

Weiter im Aufgebot: Marius Brenzinger ETW, Jonas Kiermeier


Comments


bottom of page