top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

Erfolgreiches Wochenende für unseren 1. FCM

1. FC Mühlhausen startet auch erfolgreich in die Rückrunde

1. FC Bruchsal 1899 e.V. - 1. FC Mühlhausen 1 : 4 (0 : 2)


Wie zu Beginn der Saison, startet unserer Mannschaft auch mit einem Sieg in die Rückrunde. Bereits in der 1. Minute gingen die Gäste in Führung. Nach einem Chip-Ball von Johannes Bender auf Philipp Neuberger rutscht dieser mit dem Ball aus, Xhevat Shaqiri will klären, schießt aber den Ball von Paul Rottmann bedrängt ins eigene Netz. 6 Minuten später dringt Paul in der Strafraum ein und schießt, doch Torhüter Braun kann zur Ecke abwehren. Unmittelbar danach eine starke Aktion von Furkan Atsay, der den Ball abfängt, den Ball zu Jörn Wetzel spielt und dessen Hereingabe wird erneut zur Ecke abgewehrt. Diese wurde zunächst abgewehrt, der Ball kommt wieder zu Jörn Wetzel, er bedient Johannes Bender, aber dessen Schuss wird geblockt. In der 13. Minute kann Niklas Schaffer einen Flankenball per Kopf so verlängern, dass Bruchsals Peric , hinter ihm nicht an den Ball kommt. 17 Minuten waren gespielt, als die FCM-Fans fast den Torschrei auf den Lippen hatten, als Andreas Luca Theres eine Bogenlampe aufs Tor brachte, doch Braun fischte den Ball aus dem Winkel. Dann hatte die Heimelf eine gute Möglichkeit, doch Bulut lenkt die Hereingabe von Redekop am Tor vorbei (20.). Nach 2 weiteren Gelegenheiten der Heimelf in der 30. Du 33. Minute, die ohne Erfolg blieben, ließ sich Gesssel in der 39. Minute zu einer Tätlichkeit gegen Philipp Neuberger und erwies damit seiner Mannschaft einen Bärendienst, denn er wurde daraufhin folgerichtig vom bis dahin souveränen Schiedsrichter Lindenmeier mit der roten Karte in die Kabine geschickt. 3 Minuten vor der Halbzeit erhöhte unsere Elf auf 0 : 2. Nico Melder hatte sich auf der linken Seite bis zur Toraußenlinie durchgetankt, spielte den Ball diagonal auf Jonas Imhof zurück und dieser jagte den Ball in untere Eck. Kurz darauf folgte ein Powerplay der Bruseler aber ohne nennenswerte Torchance. Im Gegenzug kam es zu einem Eckball von Philipp Neuberger, den Andreas Lucas Theres knapp vorbei köpfte. So wurden mit dem 2-Torevorsprung unserer Jungs die Seiten gewechselt.


Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit hatten erneut die Gäste die erste Gelegenheit, doch Thorben Stadler verfehlte mit seinem Schuss knapp das Tor. Auch die Heimelf kam in Minute 62 zu einem Torschuss durch Andre Redekop, den Mühlhausens Torhüter Kai Mutschall aber festhalten konnte. In der 67. Minute konnte Bruchsal einen schönen Spielzug unserer Jungs über Nils Müller, Jörn Wetzel , Johannes Bender und Paul Rottmann zur Ecke abwehren. Diese wurde zunächst abgewehrt, Jörn Wetzel holt sich den Ball zurück, bedient Thorben Stadler dessen Schuss verfehlt knapp das Gehäuse. Nach einem Angriff der Gäste in der 71. Minute, der zunächst abgewehrt wurde, kam Johannes Bender an den Ball, dieser setzte Philipp Neuberger mit einem klugen Pass in Szene und Philipp bedankte sich mit dem Schuss ins lange Eck zum 0 : 3. Danach wurde das Spiel nickliger, es gab viele versteckte Fouls, die Schiedsrichter Lindenmeier nicht erkannte, aber auch von seinen Assistenten nicht gemeldet wurden. 4 Minuten nach dem 3. Treffer konnte Kai Mutschall einen Eckball abwehren, der Ball kam aber direkt zu Jan Malsam und dieser erzielte das 1 : 3. Die Heimelf drängte dann auf den Anschlusstreffer. Bulut setzte sich in der 83. Minute auf der linken Seite durch, sein Schuss aufs kurze Eck wurde aber eine sichere Beute unseres Torhüters Kai Mutschall. Den Schlusspunkt dieses Spiels setzte Niklas Holderer, der nach einem Steilpass von Stefano Bulla, nach Zuspiel von Johannes Bender, den Ball aus spitzem Winkel an Torhüter Cedric Braun vorbei zum 1 : 4 einnetzte. Mit diesem Auswärtssieg ist der 1. FC Mühlhausen auch erfolgreich in die Rückrunde gestartet. (rb)


Mannschaftsaufstellung: Kai Mutschall, Furkan Atsay, Niklas Schaffer, Andreas Luca Theres, Nico Melder (66.Nils Müller), Johannes Bender, Jonathan Imhof, Philipp Neuberger, Thorben Stadler (90.Stefano Bulla), Jörn Wetzel (86.Daniel Becker), Paul Rottmann (76.Niklas Holderer).

Weiter im Aufgebot: Marius Brenzinger ETW, Steffen Kretz, Cedric Linder.

Comentarios


bottom of page