top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

FC Mühlhausen mit wichtigem Sieg und Vorschau aufs Spiel gegen Zuzenhausen

Aktualisiert: 14. Mai

1. FC Mühlhausen : VfB Eppingen   3 : 2 (2 : 1)


(RB) „FC Mühlhausen mit wichtigem Sieg“, dies war die Überschrift zum Spielbericht in der Rhein-Neckar-Zeitung. Ein rasantes und bis zum Schlusspfiff spannenden Spiel gegen einen starken Gegner sahen die rund 170 Zuschauer auf dem Kunstrasenfeld in Mühlhausen. Mit diesem Sieg bleibt unsere Elf den beiden führenden Mannschaften TSG Weinheim und FC Zuzenhausen auf den Fersen.


Zum Spiel: Das Spiel begann mit einer Schrecksekunde für die Blau-Gelben. Nach einem Rückpass zögerte Kai Mutschall mit seinem Abschlag etwas zu lange, sodass Luck diesen blocken kann, der Ball kommt zu Rudenko, doch dessen Flanke findet keinen Abnehmer. In der 4. Minute spielt Johannes Bender den Ball auf Niklas Holderer und dessen Hereingabe drückt Tim-Sebastian Buchheister zum 1 : 0 ein. 5 Minuten später verfehlt der Kopfball von Luck, nach einer wahren Kopfballstafette, das FC-Gehäuse nur knapp.


Auf der anderen Seite spielt T.-S. Buchheister rechts raus auf Furkan Atsay, trifft aber danach die Flanke von Atsay nicht richtig, sodass der Ball am Tor vorbei geht (15.). Nach einem Eckball von Durst wehrt Mutschall den Ball in die Mitte ab und Rudenko erzielt aus dem Hinterhalt den Ausgleich (19.). Nur eine Minute danach muss sich Mutschall bei einem Kopfball von Luck gewaltig strecken um den Ball noch um den Pfosten zu lenken. 23 Minuten waren gespielt als Bender den Ball steil auf Buchheister spielt und Tim-Sebastian setzt sich durch und erzielt die erneute Führung. 4 Minuten später vertändelt ein VfB-Verteidiger im eigenen Strafraum gegen Bender den Ball, dieser kommt zu Jonathan Imhof, dessen Schuss abgewehrt wird, der Ball prallt zu Holderer, der jedoch nur das Außennetz trifft. Im direkten Gegenzug spielt Rudenko den Ball an der Strafraumkannte quer zu dem, völlig frei stehenden Zentler, zum Glück landet dessen Knaller an der Querlatte und nicht im Tor. Kurz vor der Pause hat die Heimelf zweimal Pech, als die Abschlüsse von Philipp Neuberger (44.) und T-S. Buchheister (45+1) jeweils ganz knapp am Pfosten vorbeirauschten. So ging es mit der knappen Führung in die Kabinen.


Auch in der 2. Halbzeit ergaben sich gute Gelegenheiten für beide Seiten, die zunächst erfolglos blieben. In der 67. Minute wird Furkan Atsay auf der rechten Seite angespielt, er setzt sich bis in den Strafraum durch, sein 1. Schuss wird zunächst geblockt doch der folgende Nachschuss sitzt und es heißt 3 : 1. Doch der VfB hält tapfer dagegen. Nur 1 Minute nach dem 3 : 1 knallt Zengerle den Ball an die Unterkante der Latte und von dort springt dieser ins Feld zurück und Kai kann aufnehmen. In Minute 73 nimmt Luck, nach Flanke von Feljauer, den Ball direkt, dieser wird noch abgefälscht, sodass er sich als Bogenlampe über Kai hinweg zum Anschlusstreffer ins Tor senkt. Die Gäste drängen danach gewaltig auf den Ausgleich, doch unsere Abwehr lässt sich nicht mehr überlisten, sodass es bei dem verdienten wichtigen Sieg bleibt.


Mannschaftsaufstellung: K. Mutschall, F.Atsay, N.Schaffer (62.L.Neidig), A-L. Theres, N.Melder, J.Bender, J.Imhof, J.Kiermeier, N.Holderer (90+1 St.Bulla), T-S.Buchheister (79.L. Jungbauer), P.Neuberger (88.N.Libicher).


Weiter im Aufgebot: M.Brenzinger ETW, F.Gerold ETW, J.Wetzel, P.Rottmann, F.Jung


Vorschau:

Verbandsliga Nordbaden

Mittwoch, 15. Mai um 19:30 Uhr

1. FC Mühlhausen  -  FC Zuzenhausen

Waldparkstadion Mühlhausen


(JZ) Erneut sind unsere Blau-Gelben dabei wenn es heißt: Spitzentreffen in der Verbandsliga! Der 1. FC Mühlhausen empfängt am kommenden Mittwoch als Tabellenzweiter den Tabellenführer der höchsten Spielklasse in Nordbaden aus Zuzenhausen. Mehr Spitzenspiel geht nicht! Möglich hat diese Konstellation die überraschende Niederlage des bisherigen Ligaprimus TSG Weinheim beim FC Bammental gemacht, während Zuzenhausen daheim dem FV Mosbach und unsere Mannschaft dem starken VfB Eppingen das Nachsehen gaben.


Die Brisanz dieses Spitzenspiels ist u.a., dass die beiden Kontrahenten lediglich 2 Punkte trennen und nach dieser Begegnung beide Teams nur noch 2 Spiele bis zum Saisonende zu absolvieren haben. D. h., zum einen, dass wir bei einem Sieg die Führung übernehmen würden, zum anderen, dass bei einem Zuzenhausener Sieg für unsere Mannschaft der Meisterschaftszug abgefahren wäre.


Dass sich unsere Spieler bei einem positiven Ergebnis auch für eine sehr unglückliche 1 : 3 Niederlage Mitte November letzten Jahres revanchiert hätten, ist beim Blick auf die jetzige Tabellensituation sekundär.


Da sich beide Mannschaften der Ausgangslage bewusst sein werden, werden sie sicherlich mit maximalen Einsatz um den „Platz an der Sonne“ kämpfen. Beide Teams haben in dieser Runde ihr spielerisches Vermögen schon des Öfteren bewiesen. Deshalb dürfen die hoffentlich zahlreichen Zuschauer, auch in dieser Hinsicht einiges erwarten.     

 

 

 

Comments


bottom of page