top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

FCM erobert Tabellenplatz 2 zurück!

Aktualisiert: 23. Mai 2023

1. Mannschaft erobert Platz 2 zurück

VfB Bretten – 1. FC Mühlhausen 2 : 6 (0: 4)

Mit einer sehr guten 1. Halbzeit und trotz einiger Nachlässigkeit in Halbzeit 2 eroberte sich unsere Mannschaft mit einem klaren Sieg in Bretten den 2. Tabellenplatz zurück. Unsere Mannschaft begann furios. Bereits in der 3. Minute gelang Thorben Stadler, nach einer Ecke von Philipp Neuberger, die Kapitän Jonathan Imhof mit dem Kopf verlängerte, die Führung.



Nur eine Minute später hätte das 2. Tor folgen können, als T. Stadler allein vor Torhüter Georgiev auftauchte, doch sein Pass auf Tim-Sebastian Buchhheister wurde abgefangen. Ein Freistoß von Philipp Neuberger in Minute 8 knallte an die Latte und von dort prallte der Ball in die Hände des Brettener Keepers. In der 10. Minute kam die Heimelf erstmals vor das Tor von Marius Brenzinger. Nach einem weiten Ball in den Strafraum sprang Kratz der Ball etwas zu weit vom Fuß und Brenze konnte den Ball, trotz einem Ausrutscher, auffangen. Nach einem schönen Spielzug über Johannes Bender, der P. Neuberger anspielte, dieser leitete den Ball weiter auf T-S.Buchheister und Buchi’s Schuss von der Strafraumkante schlug zum 0 : 2 ein (16.). Nur 2 Minuten danach wurde Buchheister auf der rechten Seite angespielt und sein Querpass erreichte P. Neuberger, der sich einmal und den Gegner drehte und den 3. Treffer erzielte. In Minute 28 erkämpfte sich T-S. Buchheister vor dem gegnerischen Strafraum den Ball, leitete diesen zu T. Stadler weiter und Thorben bediente mit einem klugen Pass in die Tiefe Niklas Holderer. Holdi sagte danke, umspielte Torhüter Georgiev und schoss zum 0 : 4 ein. Die Heimelf brachte in der 1. Hälfte nur noch einen Schuss aufs Mühlhäuser Tor, der M. Brenzinger keine Probleme brachte. Auf der anderen Seite hätte unsere Elf das Pausenergebnis noch höherschrauben können, wenn sie nicht weitere Chancen liegen gelassen hätte. So wurden mit der klaren Gästeführung die Seiten gewechselt.

Die Heimelf hatte in der Halbzeit einige personelle Wechsel vorgenommen, die doch Wirkung zeigten. So begann diese 2. Hälfte mit einem Schuss von Wittig, den Brenze hielt. Unsere Jungs hatten weitere Gelegenheiten durch Andreas-Luca Theres mit einem Kopfball, nach Ecke von P. Neuberger, der das Tor verfehlte aber auch der Gegner kam jetzt wesentlich gefährlicher vor das Tor von Brenze. Nach einer Ballstafette der Brettener schloss Kratz mit einem Schuss ab, den M. Brenzinger abwehren konnte. Die FC-Fans hatten in dieser Phase das Gefühlt, dass ihre Mannschaft etwas nachlässig wirkte. Nach einem Freistoß von T. Stadler, den Brettens Keeper hielt, folgte im Gegenzug ein starker Antritt von Wenzel, und dessen scharfe Hereingabe konnte gerade noch vor Paukovic zur Ecke abgewehrt werden (56.). 10 Minuten später gelang der Heimelf nach einem weiten Ball von Wittig, durch Maag, der völlig frei war, da sich unsere Abwehr bei der Flanke verschätzte, zum der 1. Treffer. Und in der 71. Minute wieder ein Lapsus, ein Pass in die Tiefe von Stojic, Furkan Atsay hatte den Ball schon, verlor ihn aber gegen Paukovic, der auf und davon zog und auch Brenze keine Chance ließ und auf 2 :4 verkürzte. Eine weitere gute Chance ließ die Heimelf dann liegen, aber dies war ein Weckruf für unsere Mannschaft. In der 73. Minute köpfte unser Kapitän J. Imhof, nach Ecke von P. Neuberger, den Ball ins Tor, aber Schiedsrichter Roy Dingler, der die Partie sicher leitete, erkannte den Treffer aufgrund einer Behinderung des Torwarts nicht an. Nur kurz darauf kam ein abgewehrter Ball der Brettener zu F. Atsay, der T. Stadler bediente und dessen Direktabnahme lenkte Georgiev mit Mühe über die Latte. Nach einem Einwurf setzte T. Stadler P. Neuberger in Szene und er erzielte dies 2 : 5. (77). Und nur 3 Minuten danach stellte T. Stadler den alten 4-Toreabstand wieder her. Nach einem weiten Ball auf T-S. Buchheister, der P. Neuberger anspielte, dessen Schuss zunächst abgewehrt wurde, stand T. Stadler goldrichtig und vollendet zum 2 : 6.



Die Heimelf gab sich aber noch nicht geschlagen und versuchte mit aller Macht den Abstand zu verkürzen, was jedoch nicht mehr gelang. So wurde unsere Mannschaft mit dem verdienten Sieg seiner Favoritenrolle gerecht und eroberte sich den 2. Tabellenplatz zurück. (rb)

Mannschaftsaufstellung: Marius Brenzinger, Nils Müller, Andreas-Luca Theres, Niklas Schaffer, Nico Melder (54. Furkan Atsay), Johannes Bender, Jonathan Imhof, Thorben Stadler (86.Dennis Klose), Philipp Neuberger (83. Paul Rottmann), Niklas Holderer, Tim-Sebastian Buchheister (88.Steffen Kretz).

Weiter im Aufgebot: Nils Fehringer ETW

Comments


bottom of page