top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

SV Sandhausen ließ dem 1. FC Mühlhausen im Pokalfinale keine Chance

Aktualisiert: 27. Mai

1.      FC Mühlhausen : SV Sandhausen 0 : 8   (0 : 5)

Keine Chance ließ der große Favorit aus der Dritten Liga unserem 1. FCM aus der Verbandsliga vor 2.400 Zuschauern im ausverkauften Sportpark in Walldorf. Viele Fans in FC-Trikots mit Fan-Schals begleiteten die Mannschaft. Die Fans feuerten ihre Elf mit einer eigens gestalteten Choreographie, mit Fahnen, Plakaten, Trommel und vor allem lauten Gesängen an.  

Zum Spiel: Geplant war, dass unsere Jungs das Spiel lange Zeit offen gestalten können, doch leider gelang das nicht so, denn die frühe Führung spielte Sandhausen voll in die Karten. Bereits in der 6. Minute erzielte Greil die Führung für den SVS, als er einen weiten Ball an Torhüter Kai Mutschall vorbei spitzelte. 6 Minuten später erzielte Otto, per Kopf den 2. Treffer. Nur wenige Minuten später lenkt Otto eine scharfe Hereingabe von Weik knapp am FC-Gehäuse vorbei.  Ebenso verfehlte ein Kopfball von Stolze ganz knapp das Tor (20.). Den ersten guten Angriff spielte unser FC in Minute 23. Nach einem Steilpass flankte Jörn Wetzel in die Mitte, der Ball kam zu Philipp Neuberger, der, statt direkt abzuschließen etwas zögerte, sodass Sandhausens Abwehr den Einschuss verhindern konnte. Nur 3 Minuten danach scheiterte Tim-Sebastian Buchheister nach Zuspiel von Jörn Wetzel mit seinem Schuss, der zur Ecke geblockt wurde. Jetzt waren wir besser im Spiel bekamen aber 8 Minuten später die kalte Dusche. Weik wurde steil geschickt und seine Hereingabe versenkte Kling zum 0 : 3 (34.). Eine Minute später leistete sich unser Keeper Kai Mutschall, der sonst gut hielt, einen Lapsus. Nach einem Rückpass zögerte er mit dem Abschluss etwas zu lange, Prink stürmte heran, blockte den Abschlag, holte sich den Ball wieder und schoss ihn ins kurze Eck zum 0 : 4. Leider dauerte es nur 3 Minuten, bis es wieder im FC-Tor einschlug. Einen Querpass von Otto jagte Weik ins lange Eck zum 0 : 5. In der 42. Minute konnte Kai Mutschall den 6. Treffer verhindern, indem er den Schuss von Otto zur Ecke lenken konnte. Die letzte Aktion vor der Pause gehörte dann unserer Mannschaft. Die Flanke von Jörn Wetzel konnte Niklas Holderer aber nicht entscheidend drücken, sodass sein Kopfball über das Tor ging.

Unmittelbar nach der Pause verpasste Tim-Sebastian Buchheister den Ehrentreffer, den unsere Jungs wirklich verdient hätten. Eine Hereingabe von Jörn Wetzel stocherte Tim knapp am Tor vorbei. Danach passierte bis auf 2 Ausnahmen eine Viertelstunde lang nicht viel. Einmal lenkte Kai einen Schuss von El-Zein zur Ecke, die nichts einbrachte (62.) und in der 70. Minute brannte es nach einem Eckball lichterloh im FC-Strafraum aber Jonathan Imhof konnte klären. 4 Minuten später folgte aber dann doch der 6.Treffer. Einen  Angriff über die linke Seite schloss Richardson mit dem Schuss ins lange Eck ab. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte dann zum 0 : 7, Maciejewski stürmte in den Strafraum und ließ Kai keine Chance. Den Schlusspunkt setzte dann Evina, als unsere Jungs den Ball kurz vor dem Strafraum verloren, Ehlich flankte und Evina köpfte zum 0 : 8 Endstand. Ein großes Lob unserer Mannschaft, die nicht aufsteckte und bis zum Schluss versuchte zumindest einen Ehrentreffer zu landen, was jedoch nicht mehr gelang. Die Mannschaft ihrerseits bedankte sich bei zahlreich mitgereisten FC-Fans, die die Jungs das ganze Spiel über anfeuerten und den FC-Fans von Sandhausen nichts nachstanden.

Besonders stolz ist unser 1. FCM, da die Zuschauer  unseren Spieler  Niklas Schaffer zum „Man oft he Match“ gewählt hatten. Bei der Siegerehrung bekam Niklas den entsprechenden Pokal unter tosendem Beifall seiner Fans überreicht.

Niklas Schaffer mit dem Pokal Foto: Jonas Melcher

Mit diesem „Standing Ovation“ zeigten die Fans, dass sie Stolz auf Ihre Mannschaft, den Trainer Steffen Kretz und das gesamte Betreuerteam sind.


Die Mannschaft vor Ihren Fans nach Ende des Spiels. Foto: Jonas Melcher

 Nach dem Spiel folgte im FC-Restaurant „FILIGRAN & friends eine große Feier. Vorsitzender Karl Klein dankte der Mannschaft und Trainer Steffen Kretz für die großartige Leistung mit dem Erreichen des Pokalfinals und auch mit den Leistungen in der Verbandsrunde. Das Pokalfinale war, trotz der Niederlage, ein großes Highlight unseres Vereins. Er dankte auch Christian Klein, der diese Feier ermöglichte. Es war ein gelungenes Event, das unter dem Motto stand: Sandhausen gewinnt die Partie – aber wir gewinnen die Party!



Manschaftsaufstellung: Kai Mutschall, Niklas Schaffer, Andreas-Luca Theres, Jonathan Imhof, Nico Melder (73.Daniel Becker), Niklas Holderer (87.Felix Jung), Jonas Kiermeier (22.Furkan Atsay), Johannes Bender, Philipp Neuberger (87.Stefano Bulla) Jörn Wetzel (66.Lukas Neidig), Tim-Sebastian Buchheister.

Weiter im Aufgebot: Marius Brenzinger ETW, Felix Gerold ETW, Aaron Wöhr

コメント


bottom of page