top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

1. FC Mühlhausen – 1. Mannschaft


Eine Erfolgsbilanz der Saison 2022/23


(JZ)Nach der klaren Niederlage beim Heimspiel gegen Lahr (siehe sep. Bericht), bei dem mit Tim Sebastian Buchheister und Philipp Neuberger allerdings die Torschützen von 36 Verbandsligatreffer fehlten, konnten unsere Blau-Gelben mit einem verdienten Remis in Lahr (siehe sep. Bericht) überzeugen. Damit konnten sie eine überragende Saison mit einem sehr positiven Eindruck beenden, und zwar für sich und ihre -leider- überschaubare Zahl an mitgereisten Fans, die sich auch durch die geringen Chancen aufs Weiterkommen nicht davon abhalten ließen, unser Team beim letzten Saisonspiel auch physisch zu unterstützen, um damit auch die gesamte Saisonleistung zu honorieren.

Unsere dritte Saison in der höchsten Spielklasse des Badischen Fußballverbandes, bescherte uns unerwartete Höhepunkte, wie die Vizemeisterschaft der Verbandsliga Nordbaden und die Teilnahme an der Relegation zum Aufstieg in die Baden-Württembergische Oberliga. Ob solche Erfolge, bisher einmalige „Highlights“ in der Historie unseres 1. FCM, jemals wiederholt werden können?? Man wird sehen!

Die Bilanz unserer 1. Mannschaft dieser Saison 2022/23 ist an Superlativen kaum zu überbieten:

Vizemeister mit 73 Punkten – durch 24 Siege, 1 Remis bei ledig-lich 7 Niederlagen und dadurch ein Punkteschnitt von 2,3/Spiel. Das Torverhältnis von 97 : 54 bedeutet, unsere Mannschaft war mit ca. 3 Treffern pro Spiel erfolgreich. Lediglich Zuzenhausen konnte kurz vor Saisonenden durch 18 erzielte Treffer bei zwei Spielen gegen die Absteiger aus Langensteinbach und Mosbach uns mit zwei Treffern mehr überholen.

Nach einer ebenfalls schon starken Vorrunde waren wir mit 12 Siegen und 4 Niederlagen noch mit vier Punkten Rückstand hinter dem VfR Mannhein und dem FC aus Zuzenhausen auf dem dritten Platz. Eine noch marginal erfolgreichere Rückrunde brachte uns dann den zweiten Platz.

Kurios war allerdings, dass wir zuhause mit vier Niederlagen eine mehr als auf fremden Plätzen kassiert haben. Den höchsten Heimsieg erzielten wir gegen Türkspor Mosbach mit 7 : 1, unseren höchsten Auswärtssieg beim 7 : 2 in Weinheim. Gegen Heddesheim waren wir bei der 0 : 3 Heimniederlage chancenlos, das 2 : 4, trotz einer hervorragenden Leistung beim späteren Meister VfR Mannheim, bedeutete die höchste Auswärtsnieder-lage. Bei 32 Spielen kam es lediglich einmal zu einer Punkte-teilung – durch ein 2 : 2 in Walldorf.

Der Blick auf die Torjägerliste der Verbandsliga lässt jeden Blau-Gelben Fan strahlen:

Thorben Stadler auf Platz 1 mit 31 Treffern bei 21 Einsätzen.

Tim Sebastian Buchheister auf Platz 5 mit 19 Treffern bei 24 Einsätzen und Philipp Neuberger auf Platz 8 mit 17 Treffern bei 28 Einsätzen.

Gratulation an Thorben Stadler für die Erringung der „fiktiven Torjägerkanone“. Ein Glückwunsch auch an die auf Platz 2 und 3 stehenden „Kanoniere“ sowie an weitere 8 Torschützen. Glückwunsch aber auch an das gesamte Team, die Torschützen wissen, ohne die Vorarbeit -egal welcher Art- der Kollegen, wäre so mancher Treffer nicht möglich gewesen!

Die Sommerpause ist nun im Anmarsch und Mallorca ruft!!!

Unser Team wird ein paar Tage auf Mallorca ein Teambuilding pflegen und dann -hoffentlich- gut erholt, sich ab Mitte Juli auf den Bad. Verbandspokal, der am Wochenende 22./23. Juli startet, sowie auf den Beginn der Verbandsliga-Saison 2023/24 am Wochenende des 19./20. August, optimal vorzubereiten.


Commentaires


bottom of page