top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

1. Mannschaft siegt beim Angstgegner Heddesheim + Vorschau Friedrichstal

FV Fortuna Heddesheim – 1. FC Mühlhausen (1 : 3) (1 : 1)

Die Heimelf begann stark und setzte die Gäste gewaltig unter Druck, Unser Jungs fanden in dieser Anfangsphase nicht richtig zu ihrem Spiel. Bereits in der 1. Minute kam Heddesheim, nach einer etwas zu weiten Flanke von Tim-Sebastian Buchheister zu einem gefährlichen Konterangriff über Sterzing, der Baltaci bediente, dieser aber den Ball aus aussichtsreicher Position nicht verwerten konnte. 5 Minuten späte köpfte T-S. Buchheister, den Ball, nach einer Ecke direkt in die Arme von Torhüter Broll. Dies sollte für die nächsten 15 Minuten die einzigste gute Chance für den FCM sein, denn danach rollte Angriff auf Angriff auf unser Tor zu. Dabei ließen die Gastgeber gute Gelegenheiten liegen, bzw. wurden von unserer Abwehr mit Torhüter Kai Mutschall abgewehrt. Nach einer gefährlichen Flanke von Baltaci, die Andreas Luca Theres gerade noch vor Ilhan zur Ecke abwehren konnte, schlug es nach diesem Eckball in unserem Tor ein (18). Die Ecke wurde zunächst nach vorne abgewehrt, doch Malburg jagten den Ball aus dem Hinterhalt zur Führung von Heddesheim ins Netz. Unmittelbar danach fast das 2 : 0 als Baltaci den Ball auf Ilhan legte, dieser spitzelte den Ball an Keeper Mutschall vorbei, doch Niklas Schaffer konnte noch klären. Dies war dann aber vorerst die letzte gute Möglichkeit der Heimelf, denn unsere Jungs fanden jetzt endlich ihren Rhythmus. In der 22. Minute leitete Paul Rottmann den Ball per Kopf zu Kapitän Jonathan Imhof weiter, dieser bediente T-S. Buchheister, aber er verfehlte mit seinem Schuss das gegnerische Gehäuse. 2 Minuten später bediente P. Rottmann mit einem klugen Pass Jörn Wetzel, der auf Torhüter Broll zulief, den Ball aber an diesem nicht vorbeibrachte. Leider hatte er seine beiden mitgelaufenen Mitspieler übersehen, sonst wäre der Ausgleich fällig gewesen. Besser machte es Jörn 10 Minuten später als er T-S. Buchheister mit einem klugen Pass in die Tiefe in Szene setzte und dieser mit etwas Glück den Ball an Torhüter Broll vorbei zum inzwischen verdienten Ausgleich ins Tor brachte. Bis zum Pausenpfiff hatten unsere Jungs noch 2 weitere Gelegenheiten, die leider ohne Erfolg blieben.

Halbzeit zwei begann wieder mit einer Chance für die Hausherren, aber Ilhan köpfte vorbei. In Minute 51. drang P. Rottmann in den Strafraum ein, blieb zunächst am Keeper hängen, der Ball kam zurück Paul legte quer auf J. Wetzel und dieser legte sich die Kugel zurecht und jagte sie zur Gästeführung in die Maschen. Spiel gedreht! 2 Minuten danach spielte Nils Müller den Ball rechts raus zu Furkan Atsay, dieser passte in die Mitte zu T-S. Buchheister, der direkt abzog aber das Tor verfehlte. Aufregung in der 56. Minute nachdem einer unserer Spieler am Boden lag, spielte der Gegner weiter, Kai Mutschall schlug den Ball weg, leider direkt auf Ulusoy, dieser schoss sofort aufs leere Tor zu, zum Glück traf er dies nicht. Dieses doch unfaire Verhalten der Heimelf wurde von den FC-Fans lautstark beanstandet. Unmittelbar danach setzte sich T-S. auf der linken Seite bis zur Toraußenlinie durch, seine Hereingabe wurde vom Gegner mit Hand abgewehrt, alle Spieler und Zuschauer sahen dieses Handspiel, doch Schiedsrichter Steinmann, der mit seinem Team nicht immer gut aussah, winkte ab. Dies regte T-S. Buchheister zu sehr auf, sodass ihm daraufhin Schiedsrichter Steinmann die rote Karte zeigte. Nach dieser Aktion drängte Heddesheim natürlich mit aller Macht auf den Ausgleich, doch unsere Elf hielt in Unterzahl tapfer dagegen. Angriff auf Angriff rollte nun auf unser Tor zu, doch unsere Abwehr und auch Torhüter Kai Mutschall machten ihre Arbeit gut und ließen keinen Treffer mehr zu. Ab der 80. Minute war dann das Kräfteverhältnis wieder gleich, denn der eingewechselte Jubin musste verletzungsbedingt das Feld verlassen, obwohl das Auswechselkontingent von Heddesheim bereits erschöpft war. Dadurch konnte sich der Gast wieder etwas befreien und sogar durch Niklas Holder nach Zuspiel von Julius Klevenz noch auf 1 : 3 erhöhen. „Das war eine kämpferisch starke Leistung unserer Jungs“, sagte FC-Trainer Steffen Kretz, „der Sieg hätte bei besserer Chancenverwertung früher feststehen können“. (rb)

Mannschaftsaufstellung: Kai Mutschall, Andreas Luca Theres, Niklas Schaffer, Furkan Atsay, Nico Melder, Jonathan Imhof, Philipp Neuberger (87.Julius Klevenz), Johannes Bender (46.Nils Müller), Paul Rottmann(80.Dennis Klose), Jörn Wetzel (68.Niklas Holderer), Tim-Sebastian Buchheister.

Weiter im Aufgebot: Marius Brenzinger ETW, Steffen Kretz, Stefano Bulla.


Weitere Bilder finden sich auf Instagram. Vielen Dank an Marino Alfio für die Bilder.




 

Vorschau:

1. Mannschaft - Verbandsliga Nordbaden

Samstag,11. März 2023 – 15.00 Uhr

1. FC Mühlhausen - FC Friedrichstal. Sportanlage Waldparkstadion Mühlhausen


(JZ) Nach dem verdienten, ersten Sieg gegen unseren Angstgegner in Heddesheim (siehe sep. Bericht) konnten wir nach Punkten mit den auf dem zweiten und Relegationsplatz stehenden Zuzenhäuser aufschließen. Lediglich des schlechteren Torverhältnisses wegen, stehen wir, ebenfalls mit 45 Punkten, auf Platz drei.

Am Samstag sind wir nun Gastgeber des FC Friedrichstal. Diese haben sich am vergangenen Wochenende durch einen Sieg gegen Neckarau Luft im Kampf gegen einen der drei direkten Abstiegs-plätze gemacht, aber der Abstandzu dem Abstiegsrelegationsplatz beträgt immer noch lediglich 3 Punkte. Um diesen Abstand vergrößern zu können, werden die Friedrichstaler alles versuchen, um bei uns, trotz unserer Favoritenrolle zu punkten, auch wenn die bisherige Bilanz für unsere Blau-Gelben spricht. Von, allerdings nur fünf Partien, konnten wir -bei einer Niederlage- viermal einen Dreier holen. Die beim letzten Treffen, Anfang September 2022, live dabei gewesenen 1. FCM-Fans werden sich noch an die torreiche Partie, nach der wir mit einem 5 : 3 Sieg nach Hause fahren konnten, erinnern. Und auch daran, dass wir erst in der Nachspielzeit mit dem fünften Treffer „den Sack zubinden“ konnten. Trotzdem, alles andere als ein Heimsieg, wäre für uns eine negative Überraschung, auch wenn unsere beiden bisher erfolgreichsten Torschützen Tim Sebastian Buchheister und Thorben Stadler evtl. nicht dabei sein könnten. Es wäre super, wenn viele blau-gelbe Fans die guten Leistungen unseres Team mit ihrem Besuch dieses Spiels honorieren würden

Comments


bottom of page