top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

2. Mannschaft punktet beim Tabellenführer + Vorschau

FC Frauenweiler : 1. FC Mühlhausen 2  –  4 : 4 (2 : 3)

 

(JZ) Am Freitagabend zeigte unsere 2. Mannschaft beim Tabellenführer in Frauenweiler eines ihrer besten Saisonspiele. Dabei standen unsere Blau-Gelben kurz davor, dem Favoriten die zweite Saisonniederlage beizubringen. Aber, ähnlich dem Verlauf in der Vorrunde, als dem FCF in der 89. Minute noch den 1 : 1 Ausgleichstreffer per Strafstoß gelang, kassierten wir dieses Mal den 4 : 4 Ausgleich in der Nachspielzeit (90. + 5. Minute).


Zum Spiel: Bereits nach 2 Minuten schockten unsere Jungs den Klassenprimus und seine zahlreichen, emotionalen Fans, als Nils Libicher, nach Zuspiel von Dennis Freitag uns mit 1 : 0 in Führung brachte. Nach einem Pressschlag in unserem Strafraum in der 12. Minute entschied der Schiri auf Strafstoß und es stand 1 : 1. Bereits 2 Minuten später konnten die Gastgeber unsere Abwehr ausspielen und das 2 : 1 erzielen. Der „Tag der offenen Tür“ ging nahtlos weiter und unser Libero Christopher Stenzel glich in der 20. Minute per Kopfball zum 2 : 2 aus. Weitere 3 Minuten später überraschte unser Nino Laber den FCF-Keeper mit einem Weitschuss zu unserer 3 : 2 Halbzeitführung.


Als kurz nach der Pause (49. Minute) Luca Jungbauer einen schnellen Angriff mit unserem 4. Treffer abschloss, schien ein Sieg möglich. Aus einem Gewühl heraus verkürzten die Gastgeber in der 56. Minute auf 3 : 4. In der 76. Minute gab es einen Einwurf für unsere Jungs. Felix Stier passte den Ball zur Außenlinie, um den Einwurf ausführen zu lassen. Dies wertete der Schiri als Spielverzögerung und gab dem bereits verwarnten Felix die gelb-rote Karte. Kommentar des Schiri: Er wollte mit dieser Entscheidung einer Spielverzögerung vorbeugen!!! Unglaublich.


Dies war dann das Signal für den technisch und spielerisch starken Klassenprimus gegen unsere dezimierte ZWEITE alles nach vorne zu werfen. Danach konnten wir etliche heikle Abwehrsituationen schadlos überstehen, wobei wir auf der Gegenseite leider einige uns gebotenen Konterchancen nicht nutzten konnten, um das Spiel gegen die Gastgeber, die mit einem Durchschnittsalter von ca. 30 Jahren eine höchst routinierte Elf aufs Feld schickte, endgültig zu entscheiden. So kam es wie es kommen musste – praktisch mit dem letzten Angriff in der 95. Minute konnten die Gastgeber den umjubelten 4 : 4 Ausgleich erzielen, nachdem unser Keeper Nils Fehringer nach einen Schuss aus ca. 30 m das Leder nicht festhalten konnte und Frauenweilers C. Tural den Abpraller einnetzte.


Mannschaftsaufstellung: Nils Fehringer (TW); Josua Grünewald; Nils Libicher (46. Min. Andre Filipe Peter); Aaron Wöhr; Christoph Stenzel, Nino Laber (ab 80. Min. Ersin Tepe); Luca Jungbauer; Eron Bukoshi (ab 90.+2. Min. Guiseppe Armando Battista); Desnnis Freitag (ab. 87 Min. Jonas Fries); Felix Stier; Nikolai Frank


Weiter im Aufgebot: Berkin Özdemir; Niklas Albuszies; Kubilay Görmez; Lorenzo Keilbach


Vorschau:

Kreisklasse A HD

Donnerstag, 28. März um 19.30 Uhr

1. FC Mühlhausen 2    VfR Walldorf

Waldparkstadion Mühlhausen

 

(JZ) Nach dem Klassespiel unserer ZWEITEN beim FC Frauenweiler, empfängt diese am Gründonnerstag den VfR Walldorf, Tabellenzehnter der Kreisklasse A. Mit 23 Zählern kommen diese weder abstiegsgefährdet noch mit Chancen für einen Aufstieg – genauso wie unsere Jungs, die den Ehrgeiz haben sollten, sich mit weiteren Punktgewinnen vom derzeitigen 6. Platz möglichst weit nach oben zu verbessern. Das Vorrundenspiel Ende September in Walldorf konnten wir zwar klar mit 3 : 0 gewinnen. Aber Achtung: Anfang März gewann der VfR in Tairnbach. Die Fans unserer ZWEITEN würden sich sicher über ein Ostergeschenk ihrer Jungs in Form von 3 Punkten freuen.

                 

                             

Kreisklasse A HD

Mittwoch, 3. April um 19.30 Uhr

SpG Dilsberg 1/Bammental 2  – 1. FC Mühlhausen 2

FC Dilsberg, Postweg 100, 69151 Neckargemünd-Dilsberg

 

(JZ) Bekanntlich hat die SpG Dilsberg 1/Bammental 2 Aufsehen erregt, da sich der 34 jährige ehemalige National- und Bundesligaspieler Sebastian Rudy diesem Verein angeschlossen hat. Ob Rudy gegen uns spielen kann, ist ungewiss, beim letzten Spiel in Rettigheim musste die SpG ohne ihn antreten und verlor mit 0 : 2. Egal ob mit oder ohne Rudy, unsere Jungs wollen sich für die knappe 3 : 4 Heimniederlage Mitte September 2023 revanchieren. Ob es gelingt, die mitfahrenden blau-gelben Fans würden sich live darüber freuen.

Commenti


bottom of page