top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

80. Torerfolg bei Auswärtssieg! Anschließend Vorschau auf das Spitzenspiel am Freitagabend

Aktualisiert: 27. Apr. 2023

SV Langensteinbach - 1. FC Mühlhausen 1 : 3 (1:3)

(JZ) Nach der Gala-Vorstellung am letzten Wochenende gegen Zuzenhausen sahen unsere blau-gelben Fans, (der Stadionsprecher des SVL begrüßte besonders “die vielen Anhänger der Gäste“,) wie sich unsere Mannschaft gegen den fast sicheren Absteiger nicht leichttat, um die drei Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Dabei mussten unsere Spieler nicht nur gegen einen engagierten und unerwartet spielstarken Gegner kämpfen, von dem man nie den Eindruck hatte, er hätte sich mit dem Abstieg abgefunden. Auch auf dem extrem unebenen, holprigen „Rasen“ war es für unsere Akteure nicht einfach, ihr in dieser Saison schon oft gesehenes und erfolgreiches Kombinationsspiel, zu zeigen. Aber, dass sie auch unter erschwerten Bedingungen ihren 21. Saisonsieg, mit Einsatz und Siegeswillen, erkämpften, zeigt die Qualität dieses Teams.

Zum Spiel: Bereits in der 1. Spielminute überraschte der Torjäger der Gastgeber, D. Riedel, unsere Abwehr mit einem Schuss aus ca. 25m. Doch unser Keeper Kai Mutschall konnte das Leder gerade noch zur Ecke lenken. Fünf Min. später hatten wir eine Doppelchance zur Führung. Zuerst traf Thorben Stadler mit einem 20 m Schuss nur die Torlatte, den Abpraller knallte dann Jörn Wetzel an den Pfosten. In Min. 10 war es wieder Thorben Stadler, der mit einem Weitschuss knapp am einheimischen TW scheiterte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bestimmte unser Team das Spielgeschehen. 26. Min. waren gespielt als die 1.FCM-Fans die 1 : 0 Führung bejubeln konnten. Nach einer Kombination Paul Rottmann und Tim Buchheister im Strafraum fiel der Ball Johannes Bender vor die Füße, der gedankenschnell einnetzte.


(Bildquelle: Manfred Sawilla)

Fünf Min. später wurde Thorben Stadler kurz vor der Strafraumgrenze gefoult. „Kanonier“ Stadler führte selbst aus und…. wie schon häufig von ihm exerziert und von den Fans fast schon erwartet, jagte er die Kugel mit Vehemenz unhaltbar zu unserer 2 : 0 Führung unter die Latte.


(Bildquelle: Manfred Sawilla)

Das Spiel schien in die erwartete Richtung zu gehen. Doch nach einem Warnschuss in der 38. Min., als SVL-Spieler P. Koffler unseren Keeper mit einer raffinierten Bogenlampe überlisten wollte und Kai das Spielgerät noch über die Latte lenken konnte, kassierten wir 4 Min. später doch noch unseren „obligatorischen“ Gegentreffer.


(Bildquelle: Manfred Sawilla)

Nach einer Flanke in unseren Torraum hatte der freistehende M. Rayling keine Mühe auf 1 : 2 zu verkürzen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (46. Min.) nutzte dann aber Thorben Stadler einen von Philipp Neuberger getretenen Eckball per Kopf zu unserer 3 : 1 Pausen-führung. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass dies der 25. Treffer von Thorben war, zugleich aber auch das 80igste erzielte Tor unserer Mannschaft im 27. Punktespiel dieser Runde - und dies immerhin in der Verbandsliga!

Nach der Pause wurden die Gastgeber offensiver - sie hatten ja nichts mehr zu verlieren - und es entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe. In der Folgezeit hatten beide Teams Chancen zu weiteren Treffern. So hielt Kai Mutschall z. B. in der 55. Min. mit einer Blitzreaktion einen Schuss aus kurzer Entfernung von SVL - Torjäger Riedel und verhinderte damit dessen 16. Saisontreffer und gleichzeitig den Anschlusstreffer. Auch konnte für beide Teams jeweils ein Alu-Treffer notiert werden, so traf Koffler in der 81. Min. für den SVL und Daniel Becker für uns in der 83. Min. die Latte. Fünf Min. vor dem Abpfiff hatte unser Niklas Holderer die Chance, die Nerven der blau-gelben Anhängerschaft vorzeitig beruhigen zu können. Nach einer Hereingabe von Tim Sebastian Buchheister stand er frei vor SVL-Torwart Eirinikos. Durch eine Unebenheit auf dem Rasen versprang ihm leider die Kugel, sodass diese übers Tor flog. Ohne, dass in der zweiten Halbzeit noch weitere Treffer erzielt wurden, pfiff der gut leitende Schiri Oeldorf die Partie ab. Die SVL-Fans attestierten ihrer Mannschaft, in diesem zweiten 45 Min. die „beste Saisonleistung“ gezeigt zu haben. Trotzdem reichte dies nicht, um damit gegen unsere clever agierende Mannschaft zu punkten. Bemerkenswert war auch die Fairness in dieser, für beide Seiten wichtigen Partie. Der Schiri musste lediglich 3mal zum gelben Karton greifen - 2x gegen den SVL und 1x gegen uns.

Mannschaftsaufstellung: Kai Mutschall; Jörn Wetzel; Nico Melder; Johannes Bender; Jonathan Imhof; Paul Rottmann (ab 80. Min. Dennis Klose); Thorben Stadler (ab 70. Min. Furkan Aktas); Philipp Neuberger (ab 86. Min. Daniel Becker); Tim-Sebastian Buchheister; Andreas Luca Theres (ab 46. Min. Niklas Holderer); Niklas Schaffer;

Weiter im Aufgebot: Marius Brenzinger (ET); Nils Müller; Steffen Kretz; Stefano Bulla; Aaron Wöhr;


 

Vorschau: Verbandsliga Nordbaden

Freitag, 28. April um 19.00 Uhr

1. FC Mühlhausen - VfR Mannheim

Sportanlage Waldparkstadion Mühlhausen

(JZ) Innerhalb von 2 Wochen findet nun schon wieder das nächste absolute Topspiel der Verbandsliga Nordbaden in Mühlhausen statt. Tabellenzweiter gegen den Tabellenführer – Fußballherz was willst du mehr??? Nach unserem erfolgreichen Spitzenspiel gegen den damaligen Zweiten Zuzenhausen empfängt unser Team am Freitagabend den bisher in 27 Punktspielen noch ungeschlagenen Tabellenführer, der mit 20 Siegen und 7 Remis 67 Punkte gesammelt hat. Unser Team liegt mit 21 Siegen, 1 Remis und 5 Nieder-lagen aber nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer und könnte also mit einem Sieg punktemäßig mit dem VfR gleichziehen. Unsere bisherige Statistik gegen den Traditionsverein und auch Deutschen Fußballmeister von 1949 aus der Quadratestadt ist relativ kurz. In der Vergangenheit trennten uns Liga mäßig Welten.

Z. B. das Jahr 1949: VfR MA war Endrundenteilnehmer der Oberliga Süd und wie bereits erwähnt, Deutscher Fußballmeister. Unser 1. FCM belegte in diesem Jahr den 8. Tabellenplatz in der A-Klasse HD. Seit der Saison 2020/21 – unserer gemeinsamen Zugehörigkeit zur Verbandsliga, spielten wir bisher viermal um Punkte. Aus unserer Sicht ist 1 Sieg, 1 Remis und 2 Niederlagen eine sehr akzeptable Bilanz. Eine der Niederlagen kassierten wir beim Vorrundenspiel Ende Oktober 22 in MA. Trotz guter Leistung unterlagen wir mit 2 : 4, wobei der vierte Treffer erst kurz vor dem Schlusspfiff fiel.

Die spannende Frage zu diesem Spiel, bei dem unsere Mannschaft mit 80 Treffern den erfolgreichsten Angriff der Verbandsliga stellt (VfR = 75), die Gäste allerdings mit lediglich 23 Gegentreffern die beste Abwehr (1. FCM = 43), wird sein, wer setzt sich durch? Bester Angriff oder beste Abwehr? Behalten die Mannheimer auch noch nach dieser Partie ihre weiße Weste? Fragen über Fragen!!

Durch ihre bisherigen, nicht erwartbaren positiven Leistungen hätte es unser Team verdient, wenn viele 1. FCM-Sympathisanten sie am Freitagabend live bei der Beantwortung dieser Fragen unterstützen würden.

Beim Blick in die Vergangenheit sollte nicht vergessen werden, dass zur inoffiziellen Statistik auch das Spiel unseres 1. FCM am 17. Mai 1975 gegen den VfR MA nicht vergessen werden sollte. Auf Initiative von Dieter Schroth, der seine Kontakte zum VfR-Starstürmer Lui Hartmann nutzte, konnte der damalige Absteiger aus der zweiten Bundesliga, anlässlich der Einweihung unseres Waldparkstadions zu einem Eröffnungsspiel gewonnen werden. Allerdings „missbrauchten“ die Gäste unsere Gastfreundschaft und deklassierten uns (als Dritten der A-Klasse, Staffel I HD) kurzerhand mit einer 13 : 0 Packung. Mit einem ähnlichen Ergebnis ist aber am Freitagabend sicher nicht zu rechnen!?

Zur Terminplanung die restlichen vier Saisonspiele unserer ERSTEN:

Sonntag, 7. Mai um 15.00 h VfB Bretten - 1. FC Mühlhausen

Samstag,13. Mai um 15.30 h 1. FC Mühlhausen - SV Waldhof II

Samstag, 20. Mai um 17.00 h VfR Gommersdorf -1. FC Mühlhausen

Samstag, 27. Mai um 17.00 h 1. FC Mühlhausen - TSG Weinheim


Comments


bottom of page