top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

2. Mannschaft scheitert im Halbfinale an SG Tairnbach

1. FC Mühlhausen II - SG Tairnbach 1 : 2 (0:0)


(JZ) Am Dienstagabend (14.11.) konnte sich die SG im Ortsderby nicht nur für die 1:4 Niederlage in Mühlhausen Mitte Oktober im Punktespiel revanchieren, sondern sich mit diesem Sieg auch für das Endspiel im Kreispokal gegen den SC Eberbach qualifizieren.

Zum Spiel: Beide Mannschaften begannen verhalten und bis zum Halbzeitpfiff waren die Abwehrreihen stets Herr der Lage. Die insgesamt einzige Chance in diesem Spielabschnitt konnten sich die Gäste in der 22. Min. erspielen. Der Schuss von Jonas Fuchs ging aber knapp am Torpfosten von unserem TW Nils Fehringer vorbei. Ansonsten war hüben wie drüben Presssing angesagt. Die Folge waren viele Zweikämpfe und dadurch wechselt der Ball auch häufig den Besitzer. Aber trotz der Wichtigkeit dieser Partie, Schiri D. Genthner musste insgesamt nur dreimal den gelben Karton zeigen – es ging fair zu im Ortsderby.

In die zweite Hälfte starteten unsere Blau-Gelben offensiver und Gästekeeper Amos Uhrich verhinderte in der 58. Min. mit einer Glanzparade unsere Führung, als er einen Schuss von Stefano Bulla entschärfte. Pech hatte unser Dennis Freitag 10 Min. später, als er von Rechtsaußenposition in den Strafraum stürmte, sein Schuss aber um Zentimeter das Gästetor verfehlte und damit auch die 1 : 0 Führung für unsere ZWEITE. Besser machte es Gäste- Torjäger Maximillian von Weyrother in der 72. Min., als er einem unseren Abwehrspieler im Strafraum das Leder „abluchste“ und seine Farben in Führung schoss. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 87. Min. wieder M. von Weyrother, als er nach einem Einwurf für die SGT, freistehend vor Nils Fehringer, keine Mühe hatte, das Spielgerät zum 0 : 2 und damit zu seinem 2. Treffer einzunetzen. Der 1 : 2 Anschlusstreffer für unsere 2. Mannschaft durch Dennis Freitag in der Nachspielzeit kam dann zu spät, um noch eine Verlängerung zu erreichen.

Nach dem Schlusspfiff feierten Spieler und Anhänger der SGT lautstark ihren Sieg. Aufgrund der gezeigten Effizienz beim Verwerten der Torchancen war dieser nicht unverdient. Unser Verein gratuliert unserem Nachbarn zum Einzug ins Pokalend-spiel und wünscht dabei viel Erfolg.

Wolfgang Brück wies in seinem lesenswerten Bericht zu diesem Spiel in der RNZ darauf hin, dass es der SG Tairnbach drohte „von der Fußballkarte zu verschwinden“.

Ein Blick auf die Situation der Fußballszene in der Mühlhäuser Gesamtgemeinde, z.B.in den Saisons 2007/2008 + 2008/09 zeigt

folgende Liga/Klassenzugehörigkeit:

Kreisliga HD = TSV Rettigheim

Kreisklasse A = SG Tairnbach

Kreisklasse B = 1. FC Mühlhausen

Die damals aktiven 1. FCM – Spieler und Fans werden sich noch gut an diese „nicht einfachen“ , noch nicht allzu lange zurückliegende Zeiten, erinnern! Durch die heutigen sportlichen Erfolge ist diese Phase mancherorts nicht mehr so präsent, sollte aber trotzdem nicht in Vergessenheit geraten.










Comments


bottom of page