top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

Aktuelles von der 3. Mannschaft - Kreisklasse B Heidelberg

SpG Mühlhausen 3/Rettigehim 2 – VfL Heiligkreuzsteinach 2 8:0 (5:0)

Kantersieg zum Jahresabschluss

 

Mit einem überzeugenden Auftritt und auch in der Höhe verdienten Sieg beendet die SpG Mühlhausen/Rettgeheim das Fußballjahr 2022 mit einem Erfolgserlebnis. Gegen einen schwachen Gegner zeigten alle Spieler das was sie in den letzten Wochen etwas schuldig geblieben sind.


Die Gäste aus Heiligkreuzsteinach hielten in der Anfangsphase gut mit und konnten sogar die ersten Chancen verbuchen. Marius Brenzinger konnte seine Mannschaft mit zwei Paraden vor einem frühen Rückstand bewahren. Nachdem Luca Sauer einen Alleingang vollendete, war allerdings die Gegenwehr der Gäste gebrochen (16.). Auch danach brachte die Hintermannschaft der Gäste den schnellen Außenstürmer der SpG nicht in den Griff, so konnte er die Treffer von Emanuele Galifi (24.), Christian Thome (25.) und Johannes Vogel (36.) allesamt vorbreiten. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit erzielte Emanuele Gailfi nach toller Vorarbeit von Niklas Albuszies (45.). Zu Beginn der zweiten Hälfte lassen es beide Mannschaften etwas gemächlicher angehen. Die erste überzeugende Offensivaktion der Hausherren kann nur durch ein Foul Strafraum gestoppt werden. Der gefoulte Gianni Keilbach tritt selbst an, scheitert aber am Pfosten, sodass sein Sturmkollege Niklas Albuszies abstauben kann (65.). Danach lassen die Blau-Gelben einige sehr gute Möglichkeiten aus das Torekonto weiter zu füllen. Erst in der Schlussphase erzielen Dino Franke (83.) und Niklas Albuszies (90.) die Treffer sieben und acht.

Nach einer wechselhaften Vorrunde schafft die SpG Mühlhausen/Rettigheim mit diesem Sieg einen versöhnlichen Abschluss der Vorrunde. Ebenfalls konnte der Abstand auf die bedrohlichen Abstiegsplätze etwas vergrößert werden. Somit kann die Mannschaft von Dino Franke und Julian Obländer beruhigt in die wohlverdiente Winterpause gehen. (jo)


Mannschaftsaufstellung: Marius Brenzinger – Salvatore Zignale, Dino Franke, Stefan Sauer, Jordan Lehnkering (35. Niklas Albuszies) – Pascal Spieß, Marco Albuszies, Luca Sauer (58. Benedict Bock), Christian Thome (Jannik Albuszies), Emanuele Galifi – Johannes Vogel (40. Gianni Keilbach)

Weiter im Kader: Julian Obländer

Comentários


bottom of page