top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

Erneut Kantersieg gegen FV Mosbach + Vorschau

Aktualisiert: 8. Nov. 2023

1.FC Mühlhausen – FV Mosbach 7 : 1 (4 ; 1)

Nur wenige Tage nach der Pokalniederlage musste der FV Mosbach wieder in Mühlhausen antreten. Auch im Verbandspiel unterlag der FV, dieses Mal noch deutlicher, obwohl es eigentlich für den Gast gut begann. Unsere favorisierte Elf wurde in der 2. Minute eiskalt erwischt. Eitelwein wurde steil geschickt, N. Schaffer setzte nach, konnte ihn einholen, J. Kiermeier und auch Torhüter K. Mutschall kamen hinzu um Eitelwein am Torschuss zu hindern, doch dieser konnte sich befreien und aus der Drehung den Ball ins jetzt leere Tor befördern. Die Blau-Gelben zeigten sich jedoch nicht geschockt, sondern zogen ihr Angriffsspiel auf. Bereits 10 Minuten später erzielte F. Jung den Ausgleich. In der 18. Minute wehrte Mosbachs Keeper, Bittig, einen Schuss von T-S. Buchheister zur Ecke ab. Dieser Eckball von P. Neuberger kam herein und J. Kiermeier erzielt die Führung. Spiel gedreht. Nach einem Freistoß der Gäste startete unsere Mannschafft einen Konterangriff über J. Bender, T-S. Buchheister und N. Holderer, der jedoch das Tor verfehlte. Im direkten Gegenzug prüfte O. Satilmis unseren K. Mutschall mit einem Schuss von der Strafraumkante und Kai besteht die Prüfung indem er den Ball über die Latte lenkte (27.). Dann ging es wieder weiter auf das gegnerische Gehäuse zu. Es dauerte aber bis zur 38. Minute bis es erneut dort einschlug. St. Bulla bediente T-S. Buchheister, er legte quer auf P. Neuberger und Philipp jagte den Ball unter die Latte zum 3 : 1. Mit einem Billardtor erhöhte J. Kiermeier 3 Minuten später auf 4 : 1, als er nach einem Eckball im Strafraumgetümmel angeschossen wurde und der Ball ins Tor sprang (41.) In der 2. Hälfte hatte zunächst die Heimelf die 1. Chance durch T-S. Buchheister, nach Zuspiel von St. Bulla, doch Bittig lenkte den Ball mit dem Fuß zur Ecke (49.). In der 57. Minute lenkte K. Mutschall einen Schuss von Frey über die Latte. Danach wurde es etwas ruhiger und das Geschehen spielte sich überwiegend in der gegnerischen Hälfte ab ohne jedoch groß für Gefahr zu sorgen. Die Schlussviertelstunde hatte es dann wieder in sich. In der 75. Minute spielte J. Bender F. Jung an und Felix zog in die Mitte und schoss den Ball zum 5 : 1 in die Maschen. Nur 2 Minuten später flankte P. Neuberger in die Mitte und T-S. Buchheister drückte zum 6 : 1 ein. Den Schlusspunkt in diesem Torreigen setzte dann P. Neuberger nach einem Sprint von J. Bender aus der eigenen Hälfte und klugem Zuspiel, in dem er diesen Angriff mit dem 7 : 1 veredelte (85.). T-S. Buchheister hatte kurz vor Schluss noch eine Gelegenheit, wurde aber noch abgefangen. So blieb es bei dem, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg unseres 1. FCM. (rb)

Mannschaftsaufstellung: K. Mutschall, N. Schaffer, F. Atsay, J. Kiermeier, N. Melder, J.Bender, St.Bulla, F. Jung (79.M. Kettenmann), N. Holderer (64. L. Neidig), P. Neuberger, T-S. Buchheister

Weiter im Aufgebot: M. Brenzinger ETW, N. Libicher, J. Imhof, St. Kretz


Vorschau:

Verbandsliga Nordbaden

Samstag, 11. November um 14.30 h

FC Zuzenhausen - 1. FC Mühlhausen

Dietmar-Hopp-Weg 1, 74939 Zuzenhausen

(JZ) Nach den beiden, doch etwas überraschend, hohen Siegen gegen den Aufsteiger aus Mosbach, der ja bisher mit einigen sehr positiven Ergebnissen, -z. B. Sieg vorige Woche gegen unseren kommenden Gegner Zuzenhausen- überraschen konnte, ist unser Mannschaft am kommenden Samstag bei den Zuzenhäuser zu Gast. In der vergangenen Runde kämpften beide Teams bis zum Saisonschluss um die Vizemeistermeisterschaft, mit dem bekannt besseren Ende für uns. Ein Blick auf die aktuelle Tabelle der Verbandsliga zeigt eine drei Klassengesellschaft. Unsere Blau-Gelben -als Tabellenführer- und den FC Zuzenhausen als sechsten, trennen lediglich 4 Punkte. Die nächste Gruppe, Platz 7 bis zu Platz 13 (Relegationsplatz), sind ebenfalls wieder nur durch 4 Punkte getrennt, während Gommersdorf auf dem ersten Abstiegsplatz bereits sechs Punkte hinter diesem Platz liegt.

Unser Team erwartet bei diesem Kraichgau-Derby, die Stadien beider Vereine trennen lediglich13 km, sicherlich ein Spiel auf Augenhöhe. Alle bisher gezeigten guten Tugenden, vor allem das Angriffsspiel (mit 41 Toren sind wir auch in der Rubrik: Erzielte Treffer Spitze) werden am Samstag auf dem Zuzenhäuser Rasen gezeigt werden müssen, um die Tabellenführung zu verteidigen und einen Konkurrenten weiter distanzieren zu können.

Die kurze Anfahrt motiviert hoffentlich viele blau-gelbe Fans, unsere Mannschaft bei diesem Verbandsliga-Spitzenspiel live zu unterstützen.



Comments


bottom of page