top of page
Sportanlage_Muehlhausen_3_edited.jpg

SpG Mühlhausen/Rettigheim - Spielberichte vom Mittwoch und Sonntag mit Vorschau


FC Meckesheim-Mönchzell : SpG Mühlhausen 3/Rettigheim 2   3 : 1 (1 : 1)

SpG Mühlhausen/Rettigheim unterliegt beim Aufstiegskandidaten


(JO) Im schweren Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten FC Meckesheim-Mönchzell zeigte die SpG Mühlhausen/Rettigheim am Mittwochabend zunächst eine gute Leistung und konnte Paroli bieten. Gegen Ende der Partie ging den Blau-Gelben etwas die Luft aus, sodass die Gastgeber einen verdienten Sieg einfahren konnten.


Die SpG begann gut und konnte bereits früh durch Furkan Aktas, nach Freistoßflanke von Mustafa Usta, in Führung gehen (10.). Die Gastgeber kontrollierten die Partie konnten sich aber keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Luca Sauer hatte nach einem Konter die Möglichkeit die Führung zu erhöhen, er scheitert aber knapp am Torhüter. Auch der Nachschuss von Furkan Aktas findet nicht sein Ziel (23.). Auf der anderen Seite rettet Lukas Rotter per Fußabwehr vor dem einschussbereiten Stürmer (29.). Kurz vor der Pause kommen die Gastgeber per Fernschuss, nach einem abgewehrten Eckball, zum Ausgleich (41.).


In der zweiten Halbzeit beginnen die Blau-Gelben erneut besser. Mustafa Usta versucht es per Fernschuss, der Ball geht aber knapp vorbei (48.). Besser macht es der Topstürmer des FC Meckesheim-Mönchzell indem er ebenfalls einen Fernschuss eiskalt im kurzen Eck versenkt (65.). Die SpG Mühlhausen/Rettigheim versucht nochmals alles um zum Ausgleich zu kommen, muss aber nach einem Konter das vorentscheidende 3:1 hinnehmen (78.).


Bei besserer Chancenauswertung wäre ein Punkt gegen den haushohen Favoriten drin gewesen.


Mannschaftsaufstellung: Lukas Rotter – Julian Obländer (73. Florian Neidig), Caner Yilmaz , Julian Frank, Stefan Sauer – Luca Sauer, Johannes Vogel (65. Niko Fuchs), Christian Kretz, Mustafa Usta, Gianni Keilbach – Furkan Aktas (75. Muhammed Usta)


SpG Mühlhausen 3/Rettigheim 2 : VfB Rauenberg 2   6 : 1 (4 : 1)

SpG Mühlhausen/Rettigheim schafft die Wende


(JO) Im Derby gegen den VfB Rauenberg schafft die SpG Mühlhausen/Rettigheim  am Sonntag die Wende und landet nach 4 Niederlagen in Folge einen nie gefährdeten Sieg. Nach frühem Rückstand zeigen die Blau-Gelben die richtige Reaktion und machen durch Tore in regelmäßigen Abständen das halbe Dutzend voll.


Bereits mit der ersten Chance des Spiels gehen die Gäste in Führung als nach einem zu kurz abgewehrten Eckstoß ein Stürmer einfach einschieben muss (3.). Im Angriff direkt nach Wiederanpfiff bedient Niko Barabas mit einem langen Ball Furkan Aktas im Sturmzentrum der mit einem sehenswerten Lupfer den Torhüter überwinden kann (4.). In der Folgezeit bestimmt das Team von Dino Franke und Julian Obländer die Partie und kann durch einen Kopfballtreffer von Stefan Sauer verdient in Führung gehen (20.). Nach einem Lattenkracher der Gäste, erzielt Niko Barabas im direkten Gegenzug das 3 : 1 (28.). Kurz vor der Halbzeitpause sorgt erneut Niko Barabas nach einer Kopfballverlängerung von Furkan Aktas früh für die Vorentscheidung (42.).


Die zweite Halbzeit eröffnet Gianni Keilbach mit einem Lattenknaller (47.). Kurz darauf verwandelt Mustafa Usta einen Foulelfmeter zum 5 : 1 (55.). Den letzten Treffer erzielt Caner Yilmaz mit einem gut getimten Fernschuss (64.). In der Schlussphase verwalten die Balu-Gelben die Partie ohne viel Druck aufs gegnerische Tor auszuüben.


Mannschaftsaufstellung: Nils Fehringer – Luca Sauer (56. Brian Lynott), Caner Yilmaz (67. Julian Obländer), Julian Frank, Stefan Sauer – Gianni Keilbach (56. Sven-Oliver Kumpf), Johannes Vogel (56. Dino Franke), Mustafa Usta, Niko Barabas – Furkan Aktas (62. Muhammed Usta)

 

Vorschau:

Kreisklasse B Heidelberg

Sonntag, 14. April um 15:00 Uhr

SpG Schatthausen/Baiertal 2 – SpG Mühlhausen 3/Rettigheim 2

Schatthausen, Birkenweg 15, 69168 Wiesloch

 

(JO) Am kommenden Wochenende ist die SpG Mühlhausen/Rettigheim zu Gast beim Tabellenletzten. Im Hinspiel landeten die Blau-Gelben einen nie gefährdeten 4 : 0 Heimsieg. Alles andere als ein Sieg wäre eine Überraschung.

 

 

 

Comentários


bottom of page