Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

FC Mühlhausen meistert auch die 3. Runde im Rothaus-Verbands-Pokal und erreicht somit das Achtelfinale


17.08.2020

Aktuelles von der 1. Mannschaft
FC Germania Friedrichstal : 1. FC Mühlhausen   0 :2   (0 : 0)
In einem rasanten Spiel vor über 200 Zuschauern, davon viele Mühlhäuser FC-Fans, setzte sich der Verbandsligaaufsteiger 1. FC Mühlhausen gegen den etablierten Verbandligisten FC Germania Friedrichstal durch und muss jetzt im Achtelfinale zum 1. FC Ispringen aus der Landesliga Mittelbaden.
Zum Spiel: Die ersten 20 Minuten bis zur 1. Trinkpause dominierte der Gastgeber. Unsere Mannschaft versuchte es mit Konterangriffen, kam aber in dieser Zeit nicht wirklich gefährlich vors gegnerische Tor. Dies änderte sich alles nach der Trinkpause. In der 25. Minute kann Christopher Hellmann eine schöne Flanke nicht verwerten und schießt im Fallen über das Tor. Nur 2 Minuten später hat Steffen Kretz die Riesenchance zur Führung auf dem Fuß, als er frei auf den gegnerischen Torhüter zuläuft, aber statt selbst abzuschließen spielt er den Ball zu C. Hellmann, der jedoch entscheidend gestört wird, sodass dies gute Gelegenheit verpufft. Im direkten Gegenzug verpassen dir Friedrichstäler Mohamed und Kopp die Flanke von Herzog am langen Eck ganz knapp. Nach einem Eckball von C. Hellmann köpft Christoph Stenzel weiter zu Niklas Schaffer, aber dessen Kopfball fliegt über das Gehäuse. Kurz vor der Pause kann Friedrichstals Torhüter Hemmelgarn einen Schuss von C. Hellmann nach Zuspiel von Julian Klevenz abwehren. So ging es mit dem torlosen Remis in die Pause. Nach Meinung der Fans hätte unsere Mannschaft zu diesem Zeitpunkt schon führen können, wenn nicht müssen.
Den 1. Schritt zur Führung der Gäste machte dann Verteidiger der Heimelf, als er in Minute 58 im eigenen Strafraum eine Flanke mit der Hand abwehrte. Den fälligen Strafstoß verwandelte C. Hellmann sicher zum 0 : 1.


Nur 2 Minuten später setzte sich Jörn Wetzel auf der linken Angriffsseite durch und seine Hereingabe vollendete J. Klevenz zum 0 : 2. In der 70. Minute hätte die Vorentscheidung fallen können. J. Wetzel zog unwiderstehlich, dieses Mal auf der rechten Seite, seinem Gegenspieler davon, spielte herrlich in die Mitte, 3 Angreifer waren mitgelaufen, der Ball kam zu Jonathan Imhof, der jedoch, zum Entsetzen der FCM-Fans, den Ball am Tor vorbei schoss. Die Heimelf versuchte mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen und ihr Trainer beorderte seinen Kapitän Telle, der bisher in der Abwehr agierte, nach vorne. Nach einer Ecke von Öztürk kam Telle auch an den Ball, köpfte diesen aber am Tor vorbei. In der Nachspielzeit spielte Daniel Becker einen weiten Ball auf J. Wetzel, der spielte 2 Gegner aus und passte zu Jo. Imhof, sein Schuss wurde vom Torhüter zur Ecke abgewehrt, die nichts mehr einbrachte. Kurz darauf pfiff der sicher leitenden Schiedsrichter Zanke aus Neulingen die Partie ab und unsere Mannschaft und die Fans konnten den Einzug ins Achtelfinale bejubeln. So kann es weiter gehen. (rb)



Jannis Filsinger bei einer Kopfballabwehr




Steffen Kretz u. Daniel Becker bekämpfen einen Angreifer der Heimelf




Torhüter Jürgen Rennar war ein sicherer Rückhalt für unseren FCM
Mannschaftsaufstellung:
J.Rennar, N.Müller, C.Stenzel, J.Filsinger (54. D.Becker), N.Schaffer, Jo.Imhof, St.Kretz, J.Klevenz (80. A.Wöhr), A-L. Theres, K.Kinzel (55. J.Wetzel), C.Hellmann (90. N.Halter)


Weiter im Aufgebot: F.Neidig ETW, L.Neidig


 


 




Zurück zur Startseite